Freiberufliche Pflege -Nahe beim Menschen

... können Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner selbständig anbieten, die über eine abgeschlossene, vom SRK anerkannte Pflegefachausbildung verfügen und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung aufweisen. Jede Pflegefachperson verfügt über eine kantonale Berufsausübungsbewilligung. Sie sind im Besitz einer Abrechnungsnummer (ZSR) vom Verband der Krankenversicherer, die sie befähigt, direkt mit den Krankenkassen (Grundversicherung) abzurechnen. Deshalb werden sämtliche Leistungen der Grund- und Behandlungspflege von allen Krankenkassen übernommen. Sie werden Ihren Bedürfnissen entsprechend von immer derselben, professionellen Pflegefachperson oder kleinen Pflegefachgruppe betreut. Die Pflege wird bei Ihnen zu Hause oder in einer entsprechenden Praxis erbracht.

 

Wir pflegen und begleiten individuell Klienten und ihre Angehörige und können Auftragskontinuität anbieten.

 

Wir tragen grosse Verantwortung in der Durchführung komplexer Pflegesituationen.

 

Wir legen grossen Wert auf Beziehungskontinuität und gestalten unsere Einsätze flexibel und bedarfsorientiert.

 

Wir koordinieren mit Fachbereichen (Hausärzten, Psychiater, Hebammen), arbeiten mit Fachstellen und kantonalen Diensten zusammen und sind die Ergänzung zur öffentlichen Spitex.

 

Wir rechnen auf ärztliche Verordnung mit den Krankenkassen direkt ab, arbeiten ressourcenorientiert, kostenbewusst und wirtschaftlich.

 

Wir orientieren uns an den Qualitäts-Standards des Schweizer Berufsverbandes der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK, reflektieren unsere Arbeit und bilden uns kontinuierlich weiter.

 

Wir verfügen über umfassende Berufserfahrung und bilden einen engagierten und professionellen Part im kantonalen Auftrag der Gesundheitsversorgung: «ambulant vor stationär».